Herzlich willkommen im neuen Rechercheportal des FID BBI!

Endlich ist es soweit: Das Suchportal des FID BBI hat ein neues Design! Das „alte“ Portal, das zu Beginn unserer ersten Förderphase entstand, bildete einen soliden, funktionalen Rahmen für die Inhalte, deren Bereitstellung für uns zunächst im Vordergrund stand. Mit dem neuen Design möchten wir nun die Benutzbarkeit des Portals verbessern und den drei Fächern, die wir in unserem FID versorgen, ein gemeinsames Gestaltungskonzept verleihen.

Neues Logo

Der im Logo des FID abgebildete hochstehende Block repräsentiert sowohl den traditionellen Kodex als auch Maschinen der modernen Informationsverarbeitung. Das Dreieck im Inneren verweist auf die enge Verflechtung der Buch-, Informations- und Bibliothekswissenschaften, die symbiotisch aufeinander wirken.

Neues Design

Die grünblauen Farbfelder erinnern an das Farbkonzept des alten Suchportals, treten aber nun in geometrischen Formen auf, die der Website einen Wiedererkennungswert verleihen. Die unter der Open Font License veröffentlichten Schriften sparen nicht nur Kosten, sondern stehen auch für die Policy, Open Access und Open Science zu befördern. Das responsive Design unterstützt die Recherche über Smart-Phones und Tablets.

Neue Funktionen

Verfügbarkeitsanzeige

Ein Benutzerkonto lohnt sich! Wenn Sie bei der Registrierung eine Heimatbibliothek benennen, dann informiert Sie unsere Verfügbarkeitsanzeige, ob der Titel in Ihrer Heimatbibliothek vorhanden oder lizensiert ist. Wenn der Titel im Open Access oder in einer nahegelegenen Bibliothek verfügbar ist, wird dies natürlich ebenfalls angezeigt. 

Digitization-on-Demand-Service

Wenn Sie zur Nutzergruppe der Forschenden gehören und im Portal des FID BBI registriert sind, dann können Sie bei uns die Digitalisierung eines gemeinfreien oder verwaisten Werkes in Auftrag geben. Der Dienst ist für Sie völlig kostenlos. Bei Titeln, die für eine Digitalisierung infrage kommen, erscheint in der Detailanzeige automatisch ein „Digitization-on-Demand“-Button, über den Sie das Bestellformular aufrufen können.

Recherchen speichern, kommentieren und teilen

Über ein persönliches Konto im Rechercheportal des FID BBI lässt sich der Rechercheprozess sehr individuell gestalten: Es ist möglich, Suchanfragen zu speichern, interessante Titel in eigenen Literaturlisten abzulegen und diese mit Kolleg*innen zu teilen. Der Export in Literaturverwaltungsprogramme ist genauso möglich wie die Vergabe von Tags, also Schlagwörtern zum Inhalt eines bestimmten Titels.

Erklärtexte zu unseren Datenquellen

Das Rechercheportal des FID BBI vereint Titeldaten aus verschiedensten Katalogen und Datenbanken, die – vollständig oder gefiltert nach dem Fächerprofil des FID BBI – in das Portal übernommen werden. Unter Datenquellen können Sie sich einen Überblick verschaffen. 

Rechercheeinstieg zu weiteren Datenbanken

Nicht alle Informationen, die für die Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaften relevant sind, sind schon im Portal des FID BBI recherchierbar. Unter Datenbanken finden Sie eine thematisch sortierte Liste von knapp 400 Datenbanken, die Volltexte, Titeldaten und historisches Quellenmaterial für die BBI-Fächer bereithalten. Die meisten davon sind frei zugänglich.

Blog

Hier werden wir Sie von nun an regelmäßig über Neuigkeiten im FID informieren und unsere Inhalte und Projekte vorstellen.

Über mehrere Monate haben unserer IT-Projektkoordinator Dorian Merz, die Projektkoordinatorin Anna Lingnau und ihre Vorgängerin Bettina Gierke gemeinsam mit Tobias Schäfer von Aspectis an der Entwicklung des Corporate Designs und an den neuen Funktionen gearbeitet. Wir sind stolz auf das Ergebnis und freuen uns auf das Feedback unserer Nutzer*innen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.